Rückblick Theologie und Kirche

Theologie und Kirche

Der Mainzer Kardinal Karl Lehmann hat auf der Jahresversammlung des KThF in Münster das Zueinander und Ineinander von Theologie und Kirche verdeutlicht. Die Kirche brauche die Anstrengung des Glaubensdenkens, wenn sie verantwortlich zu jeder Zeit der Welt das Evangelium vermitteln wolle. Auch die moderne Gesellschaft könne zumindest erkennen, dass ihr die Theologie bei der Aufklärung über sich selbst sowie bei der Bewältigung ihrer Lebens- und Gestaltungsprobleme „nützlich“ sein kann. Dorothea Sattler, Professorin für Dogmatik und Ökumenische Theologie in Münster, beleuchtete das Verhältnis von Theologie und Kirche vor allem vor der Hintergrund von Gesprächen mit Theologiestudierenden, während Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, den theologischen Wissenstransfer in kirchliche und gesellschaftlich-politische Kontexte hinein von unterschiedlichen Gesichtspunkten her beleuchtete.
Zum Arbeitsprogramm des Fakultätentages gehörte außerdem eine Auseinandersetzung mit dem in den derzeitigen Bildungsdebatten zentral gewordenen Begriff der „Kompetenz“  sowie die Frage nach einer möglichen „Verjährung“ von sogenannten Plagiaten. Neben vielen anderen Themen wurde auch über Mindestanforderungen für befristete Arbeitsverhältnisse wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diskutiert.
Top